Man kann gar nicht oft genug drauf hinweisen. Bitte sichert Eure Hunde gut!

Die Tage um Silvester, sind die schrecklichsten Tage des Jahres für die meisten Tiere!

Bereits in den Tagen vor Silvester wird oftmals schon geböllert, und diese Tage kosten unzähligen Tieren das Leben!
Ein Tier weiß nicht, dass Silvester ist und plötzlich gezündete Raketen oder Böllerschüsse versetzen die allermeisten Tiere in Panik.
Der einzige Gedanke ist dann: weg, weg und nochmal weg …
Euer Tier würde sich dann im sogenannten „Panikmodus“ befinden und hätte absolut KEINE Chance zu euch zurück zu finden oder sich zu orientieren!

Das betrifft gerade die Hunde, die dieses Jahr gereist sind aber eben auch alle anderen Hunde, die in diesen Tagen große Angst haben.

• Bitte nutzt Eure Sicherheitsgeschirre + ein zusätzliches Halsband und befestigt eine Leine am Geschirr und eine zweite Leine am Halsband. Bei Hunden, die hier ihr erstes Silvester erleben und bei besonders ängstlichen Hunden empfiehlt sich ein Zughalsband ohne Stop (der Hund kann sich nicht herauswinden) Eine Leine hält der Besitzer in der Hand, die andere sollte am Gürtel des Besitzers befestigt sein.

• Bitte, geht rechtzeitig raus – bevor die Knallerei anfängt.

• Bitte, haltet die Gassirunden so kurz wie möglich – besser einmal kürzer Gassi gehen, also hinterher tot zu sein.

• BITTE, richtet in der Wohnung Rückzugsmöglichkeiten ein. Durch herunterlassen der Rollos und einschalten des Fernsehers oder des Radios kann man den Krach etwas entschärfen.

• BITTE, lasst Euer Tier nicht alleine Zuhause.

• BITTE, verzichtet auf Feuerwerkskörper – geht mit gutem Beispiel voran!

•BITTE, sichert Eure Tiere besonders gut – BITTE spielt nicht mit ihrem Leben ♥️            FB_IMG_1546008324470

Werbeanzeigen

Bitte sichert Eure Hunde!!!

46521032_2026271017432522_1126581956239163392_n

Bitte sichert eure Hunde doppelt !
Es wird jetzt schon in einigen Regionen begonnen mit Böllern zu knallen ! Ich muss jeden Tag hier auf Facebook lesen dass wieder Hunde aus Rumänien , Ungarn , Spanien usw. importiert , weggelaufen sind ! Warum ?
Leute es liegt an euch ! Lasst eure Vierbeiner nicht ungesichert in den Garten und sichert ängstliche Hunde und Hunde die neu in Deutschland angekommen sind , doppelt !
Es kann doch nicht sein, dass das Netz voll mit solchen Meldungen ist!

P.s.

Dieses Geschirr ist überhaupt für Angsthunde zu empfehlen, damit es nicht noch mehr entlaufende Hunde gibt!

FLEXILEINEN – TÖDLICHE WAFFEN !

Flexi

BITTE benutzt KEINE Flexileinen. Sie sind nachweislich sehr gefährlich. Hunde sollten niemals an einer Leine miteinander toben und noch weniger an einer Flexileine – siehe Fotos.
Für Angsthunde ist die Nutzung einer Flexileine geradezu fatal. Fällt sie runter und der dicke Griff knallt auf den Boden, ist das Risiko hoch, dass der Hund mit ihr davonläuft und die Angst noch größer wird, weil der Griff hinter dem Hund herklappert. Es gibt doch im Handel ein großes Angebot an Feld-und Schleppleinen. UND BITTE befestigt weder eine Schleppleine von 5 m und mehr noch eine Flexileine an das Halsband eures Hundes. Eine lange Leine gehört immer an das Geschirr und nie an das Halsband. Wir wollen unsere Hunde doch nicht absichtlich am Hals, an der Wirbelsäule oder am Gehirn verletzen. Auch wenn es manche Menschen bequemer empfinden. Bitte denkt an die Gesundheit der Hunde. Diese sollte immer vor der Bequemlichkeit stehen.

Autorin: Sonja Hoegen, dogcom, Nov. 2014

BITTE TEILEN

Malis Frauchen ist gestorben sie sucht dringend ein neues Zuhause!

 

Das hübsche Mädchen Mali sucht ein neues schönes Zuhause, da ihr Frauchen verstorben ist!
Zur Katze:
Sie ist 5 Jahre alt, zu Menschen die sie kennt ist sie sehr verschmust, bei Fremden jedoch ist sie erst mal etwas scheu taut aber recht schnell auf! Sie kennt keine anderen Katzen, genauso wie Hunde deshalb sollte sie in Einzelhaltung vermittelt werden!
Bei Interesse wird eine Vorkontrolle gemacht genauso wie nach einer bestimmten Eingewöhnungszeit eine Nachkontrolle!
Die Vermittlerin ist die Tochter der verstorbenen Frau ( die die Katze leider nicht aufnehmen kann wegen ihrer 2 Hunde! ) sie würde sich aber sehr freuen, wenn sie bei erfolgreicher Vermittlung weiterhin in Kontakt mit dem neuen Herrchen bleiben könnte, um zu sehen das es ihr gut geht!
Zur Schutzgebühr kann ich gerade nichts sagen, das soll dann mit der Vermittlerin selbst ausgemacht werden!

Interessenten können sich gerne auf dieser Seite melden, oder unter

tierschutzgehtunsallean@web.de